RSG macht den Hattrick perfekt

Spitzenplätze in NRW und im Bezirk Bei der Jahresehrung des Radsportverbandes NRW wurde die Mannschaft der RSG Herne zum dritten Mal in Folge bestes Team in NRW. Das Team mit Willi Bork, Heribert Frieg, Gerd Glowacki, Ingo Heinz, Holger Ludwig und Volker Schmid erreichte insgesamt 1266 Punkte was einer Kilometerleistung von fast 55.000 km entspricht.

Das Damen mit Doris Bömeke, Julika Gang, Ruth Riechert und Anja Soluch-Scholz wurde mit 507 Punkten das zweitbeste Team in NRW. Die Jugend mit Tim Ittermann und Lukas Lohkamp erreichten Platz fünf. Bei der Wertung des Bezirks Westfalen-Mitte belegten die Damen den ersten Platz und die Herren Platz 2 und die Jugend Platz drei. In der Einzelwertung wurde Lukas Lohkamp zweitbester Jugendlicher des Bezirks. Weitere Platzierungen in den Altersklassen wurden von Anja Soluch-Scholz und Holger Ludwig (dritte Plätze), Willi Bork und Ruth Riechert (zweite Plätze) und Julika Gang als Siegerin in ihrer Altersklasse erzielt.

Besonders geehrt wurde die RSG Herne für ihren Einsatz beim Radtag am Lukas-Hospiz. Für den guten Zweck unterstützt die RSG das Organisationsteam des Hospizes und mobilisiert seit mehreren Jahren Radsportler aus den umliegenden Vereinen und trägt so mit einer 5-stelligen Kilometerzahl zum Erfolg der Veranstaltung bei.

Der Vorsitzende der RSG Klaus Spiekermann nahm die Auszeichnung gerne entgegen und lud die versammelten Radsportler des Bezirks zum Radtag 2013 ein, der am 1. Juni am Lukas-Hospiz an der Jean-Vogel-Straße in Herne-Süd stattfindet. Die RSG eröffnet die Saison mit ihrer Fahrt in den Frühling für Rennradfahrer und der Emscherbiketour für Trekking- und Mountainbikes. Beide Touren starten am 17. März 2013 an der Schule Semler Straße in Herne-Crange.